Discofox

Der Discofox (in den 60er Jahren als „Beat-Fox“ bekannt) ging aus dem Foxtrott hervor. Dabei entstand in den USA der Hustle, in Europa der Discofox, der 1979 in das Welttanzprogramm aufgenommen wurde. Seit 1992 werden Weltmeisterschaften im Discofox durchgeführt.

Im Discofox werden mehr und mehr Element aus anderen Tänzen wie Rock´n´Roll, Boogie-Woogie, Swing, Mambo, Salsa und Cha-Cha-Cha integriert, was den Discofox zu einem sehr wandelbaren Tanz macht.

Während die raumgreifenden klassischen Tänze einen größeren Saal benötigen, ist der Discofox aufgrund seiner Entstehungsgeschichte nahezu auf der Stelle und damit auch auf dem zumeist begrenzten Flächenangebot einer Discothek tanzbar.

Getanzt wird grundsätzlich auf Musik im 4/4 Takt. Tanzfiguren sind in jeder denkbaren Variation möglich.

Der Discofox kann in zwei verschiedenen Schrittarten getanzt werden. Diese sind zum einen der 3er-Schritt und zum anderen der 4er-Schritt (auch als „Hustleschritt“ bekannt).

Geleitetes Training mit Iris Abels und Kai-Uwe Schumann

Sonntag16:00 - 17:00Tanzsporthalle, Robert-Blum-Straße 12DF Turniergruppe ab 06.11.2016
Sonntag17:00 - 18:00Tanzsporthalle, Robert-Blum-Straße 12DF II Mittelstufe

Trainingsstätten:

Clubheim, Dhünnstraße 12, Leverkusen

Tanzsporthalle, Robert-Blum-Straße 12, Leverkusen

Immer wieder werden Discofox-Starter-Workshops (6 Termine)  – DF I – nach Absprache zwischen Vorstand und Trainern angeboten. Bitte informieren Sie sich hier, wann der nächste Workshop startet, oder melden Sie sich bei Interesse beim Vorstand.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.